Faustballinformationen KW41 2019

  1. Zweiter Platz bei den Leipzig Open.
    Nach 6 Stunden Anreise hatten wir mit Diepoldsau, Stammheim, Rendel und Kellinghusen in der Gruppe keine leichte Aufgabe. Trotzdem setzten wir uns souverän mit 3 Siegen und einem Unentschieden durch und standen als Gruppensieger direkt im Halbfinale. Dort wartete erneut Stammheim, die uns unsere einzige Satzniederlage im Turnier zufügt hatten. In einem unserer besten Spiele bei dem Turnier behielten wir die Oberhand und gewannen klar 2:0. Im Finale stand uns Diepoldsau gegenüber. Durch einige kleine Unsicherheiten verloren wir den ersten Satz denkbar knapp mit 9:11. Nach dem Seitenwechsel kamen wir besser ins Spiel und holten uns den Satz 11:7. Im Entscheidungssatz zeigte Diepoldsau mehr Coolness und gewann 11:9.
  2. Michi und Tobi beim Jugend-Europapokal.
    Dieses Wochenende waren Michi Hölzl mit der U-18 und Tobi Minichmayr mit der U-14 Oberösterreich Auswahl im Einsatz. Die U-18 konnte am Samstag alle Spiele gewinnen und stand somit gegen Schleswig-Holstein am Sonntag im Halbfinale. Leider konnte die Mannschaft nicht an die am Vortag gezeigten Leistungen anknüpfen und musste sich geschlagen geben. Im kleinen Finale gewannen sie nach hartem Kampf die Bronzemedaille. Die U-14 konnte sich nach dem 3. Gruppenplatz in der Hoffnungsrunde für das Halbfinale qualifizieren, aber auch sie mussten sich am Sonntag geschlagen geben und traten im kleinen Finale an. Unglücklicherweise reichte es auch bei diesem Spiel nicht und die Mannschaft musste sich mit dem undankbaren 4. Platz zufrieden geben.