Faustballinformationen KW6 2019


U10: Mit zwei Mannschaften fuhren wir am Samstagvormittag zur entscheidenden Runde nach Bad Kreuzen. Die Aufregung war groß. Enns 2 verlor standesgemäß gegen Enns 1 und konnte gegen Bad Kreuzen ein Unentschieden erkämpfen, tolle Leistung. Enns 1 zeigte, dass sich unser konsequentes Training auszahlt, wir gewannen beide Spiele klar und sicherten uns überlegen den Bezirksmeister. Gratulation!

Männer 3 und 4: Die Erwartungen waren hoch gesteckt, konnten aber nur teilweise erfüllt werden. Enns 3 spielte eine gute Runde, schlug Schwertberg 2 knapp mit 2:1 und spielte gegen Schwertberg gut mit. Am Ende Platz 8 von 10 Mannschaften, aber wir sind halt keine Kleinhallenspezialisten. Die Voraussetzungen für Enns 4 waren gut, wir – Jung und Erfahren - konnten uns mit zwei Siegen noch für die Play Off in der großen Halle qualifizieren. Ein klarer Sieg mit 3:0 gegen Schwertberg 2 ließ uns hoffen. Gegen den Tabellenführer Schwertberg 1 gab es dann aber wenig zu holen. Es setzte eine 0:3 Niederlage und wir liegen am Ende der Vorrunde auf Tabellenplatz 5, ein Platz zu wenig fürs Aufstiegs Play Off. Schade, nächstes Jahr gibt es wieder eine Chance.

Männer 1 Bundesliga: Enns hält Tuchfühlung zur Tabellenspitze. Das erste Spiel gegen den Tabellenachten Hirschbach begann überraschend. Die Mühlviertler schossen aus allen Rohren und lagen zu Satzbeginn mit 4:0 in Front. Erst nach und nach gewöhnten wir uns an die Perger Halle und bekamen das Spiel besser in den Griff. Satz 1 endete mit 11:8. In Satz 2 und 3 dominierten wir unseren Gegner und gewannen klar mit 11:5, 11:4. Nach dem vorangegangenen Zittersieg von Münzbach gegen Hirschbach stand uns im Bezirksderby eine selbstbewusste Münzbacher Mannschaft gegenüber. Satz eins verlief ausgeglichen, Mitte des ersten Satzes konnten wir uns mit guten Spielzügen absetzen und gewannen 11:7. Satz zwei war ein offener Schlagabtausch, wir hatten bei 10:9 einen Satzball, konnten diesen nicht verwerten und bekamen die Rechnung mit einem 10:12 präsentiert. Satz drei und vier ähnelten den beiden ersten Sätzen, einem klaren 11:6 Sieg folgte ein dummer 9:11 Satzverlust. Nun musste im fünften Satz das Match entschieden werden. Die Traineranweisungen in der kurzen Pause fruchteten, wir bekamen das starke Münzbacher Service besser in den Griff und punkteten mit schönen Angriffen. Am Ende hatte unser Gegner nicht mehr viel entgegen zu setzen, wir gewannen den Satz deutlich mit 11:4 und das Match mit 3:2, was uns den vierten Tabellenplatz festigt. Nächste Woche geht es nach Freistadt, wo mit dem Hausherren U. Compact Freistadt und Tus Kremsmünster zwei richtige Kaliber auf uns warten. „Schaffen wir es etwas mehr Konstanz in unser Servicespiel zu bringen, sind auch gegen diese Gegner Erfolge möglich“, so ein positiver Ennser Kapitän Markus Zocher.