Faustballinformationen KW26 2018

  1. U14 Österreichische Meisterschaft in Laakirchen:  Als zweiter der OÖ. Landesmeisterschaft fuhren wir voller Hoffnung zur österreichischen Meisterschaft nach Laakirchen. Gleich das erste Spiel gegen SU Kufstein war ein toller Fight, bei dem wir beide Sätze knapp gewinnen konnten. In den beiden anderen Spielen gegen Laa/Thaya und TS Höchst konnte unser bewährtes Betreuerduo Bodingbauer/Klaffenböck alle Spieler einsetzen. Beide Spiele wurden mit 2:0 gewonnen. Somit waren wir als Gruppenerster für das Halbfinale qualifiziert, wo am Sonntag der stark spielende Salzburger Meister Seekirchen wartete. Im Halbfinale entwickelte sich      gleich von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe. Wir fanden kaum Löcher in der stark agierenden Seekirchner Abwehr. Leider schlich sich zu Satzende der eine oder andere Stockfehler ein, 10:12. Nun war die Anspannung den Spielern ins Gesicht geschrieben. Ein ausgeglichenen Spiel bis 6:6, danach hatten wir die besseren Momente und konnten mit 11:8 auf 1:1 ausgleichen. Der Entscheidungssatz war ein Ebenbild des zweiten Satzes, am Anfang hatte Seekirchen die besseren Momente, wir ließen nicht locker, hielten mit allem was wir hatten dagegen und sicherten uns mit einem 11:7 den Finaleinzug, wo U. Compact Freistadt wartete. Wer glaubte, der Nervenkitzel sei vorbei, falsch gedacht, jetzt fing es richtig an. Im      Finale hatten wir am Anfang die besseren Szenen, dann wieder vermeidbare Fehler, die Freistadt kaltblütig ausnutzte und auf 7:7 ausglich. Jetzt wurde um jeden Punkt hart gekämpft, beide Teams schenkten sich nichts, am Ende waren wir die Glücklicheren 11:9. Der zweite Satz begann wir der erste aufgehört hatte, wir legten vor, Freistadt zog nach. Erst mit Mitte des Satzes konnten wir einen Zweipunktevorsprung herausholen und hatten bei 10:8 zwei Matchbälle. Freistadt bäumte sich auf und mit etwas Glück      gelang es Ihnen beide Matchbälle abzuwehren. Ein Servicewinner brachte uns den dritten Matchball. Das Freistadtservice landete im „Aus“, auf unserer Seite war die Freude riesengroß, Satz mit 12:10 und Match 2:0 gewonnen. Gratulation zum Österreichischen Meister U14. . 

 

U10: Durch einige Ausfälle konnten wir in einer Mannschaft nicht in kompletter Besetzung  spielen. Trotzdem waren alle voll dabei und gaben ihr Bestes. Enns 2 spielte sehr kompakt mit. Das Resultat kann sich sehen lassen, zwei Siege aus drei Spielen. Am Ende rückten wir noch auf Platz 3 der Tabelle vor, tolle Leistung. Enns 1 konnte zwar nur zu viert antreten, doch spielerisch hat es gegen unsere Gegner locker gereicht. Wir schlugen Enns2 und  Kreuzen1 und 2 klar und dürfen uns am Ende Bezirksmeister U10 nennen.Gratulation zum vierten Bezirksmeister in der Jugend, das ist uns selten gelungen!

 


LG Kurt