Faustballinformationen KW19 2018


  1. U14 Meisterschaft: Bei der ersten Heimrunde waren beide Mannschaften mit vollem Elan dabei. Enns      2 machte eine gute Figur und erkämpfte sich gegen die wesentlich älteren      Mannschaften zwei Punkte. Super! Enns 1 musste nur in einem Satz gegen      Münzbach 1 etwas mehr aufs Gas steigen. Die restlichen Sätze wurden sehr      routiniert - soweit das in diesem Alter geht -  gewonnen. Damit wurde die      Tabellenführung souverän verteidigt. Weiter so!
  2. U16 Meisterschaft: Wir fuhren      mit 2 Mannschaften zur Meisterschaft nach Münzbach. Dieser Bewerb war die      einzige Jugendklasse im Bezirk, wo wir im Herbst nicht von der      Tabellenspitze lachten. Somit war Spannung vorprogrammiert und es lief      richtig gut. Enns 1 hat fast alles gewonnen, nur ein Unentschieden gegen      Enns 2. Enns 2 spielt      sensationell und holt zwei Unentschieden und zwei Siege. Super!
  3. Männer 2: Nach den verletzungsbedingten Ausfällen in der ersten      Mannschaft rückten Thomas und Johannes als Fixstarter in die Einser. Bei      der ersten Runde half Michi aus unserer Bezirksmannschaft aus und kam      gleich von Beginn an zum Einsatz. Wir begannen solide gegen Überackern.      Nach dem ersten Herantasten wurde unser Spiel selbstbewusster und wir entschieden      die beiden ersten Sätze klar für uns. In Satz 3 stemmte sich Überackern      gegen die Niederlage, der Satz war lange offen, am Ende ein 11:9 und 3:0      für uns. Im zweiten Spiel gegen Kreuzen 2 konnten wir den Gegner sicher      auf Distanz halten, ein klares 3:0 und Rang 5 in der Tabelle. Gratulation!

Männer 1: Laut Papierform waren wir in der ersten Partie gegen U. Waldburg klar zu favorisieren, unsere Verletztenliste sagte jedoch etwas anderes. Gleich zu Beginn zeigte uns Waldburg, dass sie motiviert und gewillt waren,  den Platz als Sieger zu verlassen. Der erste Satz war bis Satzmitte ein offener Schlagabtausch. Am Ende setzte sich unser effizienteres Angriffsspiel durch 11:7. Satz zwei war ein Ebenbild des ersten, 11:6. Im dritten Satz bei mittlerweile nassen Bodenverhältnissen entwickelte sich bis zum 9:9 ein Spiel auf Augenhöhe. Zwei super Abwehrleistungen mit gut vorgetragenen Angriffen fixierten unseren 11:9 Sieg. Im letzten Satz ließen wir nichts mehr anbrennen und spielten den Satz 11:7 und das Spiel mit 4:0 nach Hause. Der Meisterschaftsauftakt war trotz Verletzungssorgen geglückt, mit dem ersten Sieg im Gepäck können wir uns den nächsten Aufgaben widmen. Am Donnerstag wartet auf uns zu Hause um 14:00 Uhr der Aufsteiger in die erste Hallenbundesliga DSG SU Hirschbach und am Samstag die Routiniers aus Laakirchen. Wir hoffen wieder einen Spieler nämlich Markus von der Verletztenliste streichen zu können, das hilft sicher gegen diese beiden

 


LG Kurt