Faustballinformationen KW10 2018


  1. U14 Landesmeisterschaft: Wir reisten mit sieben Mann hoch und kaum einem Training in der großen Halle nach Linz zur U14 Landesmeisterschaft. In der Vorrunde schlugen wir Urfahr klar und mussten gegen Kremsmünster überraschend ein Unentschieden einstecken. Im dritten Spiel gegen den haushohen Favorit Freistadt sollten wir uns gegen einen hohe Niederlage stemmen, damit wir im Ballverhältnis vor Kremsmünster rutschten. Es setzte einen knappe Niederlage, aber die Qualifikation fürs Halbfinale war geglückt. Dort wartete UFG Grieskirchen. Wir begannen nervös, lagen 3:7 hinten, kämpften uns aber mit einer mannschaftlich guten Leistung ins Spiel zurück. Im 2ten Satz ließen wir nichts mehr anbrennen und qualifizierten uns fürs Finale. Dort spielten wir auf Augenhöhe mit, aber der große Coup wollte nicht gelingen. Mit zwei knappen Satzniederlagen erreichten wir Silber, bei der Österreichischen Meisterschaft in Enns können wir zurückschlagen.  Gratulation zum Vizelandesmeister, wer hätte das vorher gedacht.

     
     
  2. U18 Landesmeisterschaft: Wir fuhren als Außenseiter, aber mit gutem Gefühl zur U18 Landesmeisterschaft, denn in den letzten Trainings konnten wir ansprechende Leistungen zeigen. Doch diesen Sonntag wollte es nicht sein. Im Eröffnungsspiel gegen Froschberg spielten wir mit, aber am Ende war es etwas zu wenig, 0:2. Das zweite Spiel gegen Waldburg gehört nicht zu unseren besten. Viele Eigenfehler verhalfen unserem Gegner zu einem lockeren Sieg. Damit war der Aufstieg ins Halbfinale Geschichte und wir mussten uns im Spiel um Platz fünf beweisen. Er gelang trotz besserer Leistung nicht. Somit bleibt uns Platz sechs und die Gewissheit viel besser spielen zu können.  Das nächste Mal wird’s gelingen.





LG Kurt