Faustballinformationen KW4 2018


 

U14 Bezirksmeisterschaft: In dieser Altersklasse haben wir die größte Dichte an guten Spielern. So ist es bei der Aufstellung nicht immer leicht, den Wünschen der Spieler nachzukommen. Doch nun zum Spiel. Beide Mannschaften können mehr als sie gezeigt haben. Es reichte trotzdem leicht, Enns 1 und Enns 2  gewannen alle Duelle gegen Münzbach 1 und 2 mit 2:0. Nach Abschluss der Bezirksmeisterschaft belegen wir ungeschlagen die ersten beiden Plätze, gewinnen souverän den Bezirksmeister und können wenn der Teamgeist stimmt sicher ein tolles Team für die Landesmeisterschaft aufbieten. Gratulation zum vierten Bezirksmeister in dieser Hallensaison!

Männer 1: Die erste Runde nach der Weihnachtspause sollte mit dem gleichen Schwung begonnen werden, wie wir vor Weihnachten aufgehört haben. Doch schon im Abschlusstraining war klar, die Grippe hatte Teamangreifer Gustav Gürtler fest im Griff und es bestand keine Chance fit zu werden. Die zweite Hiobsbotschaft folgte 30 Minuten vor der Abfahrt nach Kirchdorf, Christoph Iro unser Standardmittelspieler sagte wegen Krankheit ab. Nun war guter Rat teuer, glücklicherweise standen drei Spieler aus unserer zweiten Mannschaft zur Verfügung. Wir rochierten bei der Aufstellung und versuchten mit viel Teamgeist gegen unseren ersten Gegner Münzbach zu bestehen. Diese witterten natürlich ihre Chance zwei wichtige Punkte zu machen und begannen sehr ambitioniert. Bis zum 7:7 war es im ersten Satz ein offener Schlagabtausch, danach spielten wir angeführt von unseren beiden Angreifern Jan Holzweber und Johannes Grafenberger cleverer und beendeten den Satz mit 11:7. Der zweite Satz ein Ebenbild, tolle Abwehraktionen gepaart mit intelligenten Angriffen zeigten Münzbach die Grenzen auf. Satz drei war danach für uns eine klare Sache 11:5. Im zweiten Spiel gegen den Tabellennachzügler Grünburg ließen wir mit dem mitgenommenen Selbstvertrauen aus dem ersten Spiel nichts mehr anbrennen. Wir gewannen klar mit 3:0, in Satz zwei bekam unser Gegner sogar die Höchststrafe mit 11:0. Gratulation zu dieser super Vorstellung, obwohl zwei Leistungsträger gefehlt haben. Das zeigt die Dichte in unserem Kader und mit Platz zwei eine optimale Ausgangsposition für die weiteren Runden.

LG Kurt