Faustballinformationen KW50 2017

  1. U12 Bezirksmeisterschaft: Samstag am Vormittag ging es mit zwei U12 Mannschaften zur Vorrunde ins verschneite Münzbach. Das Spiel Enns 1 gegen Enns 2 brachte klare Verhältnisse, obwohl sich Enns 2 mit allen Kräften wehrte. Auch im zweiten Spiel gegen Münzbach hielt unsere Zweier über weite Strecken toll mit, am Ende war der Gegner etwas zu stark. Nun warteten wir gespannt auf das Spiel Enns 1 gegen Münzbach.  Unsere Einser konnte sich noch etwas steigern. Wir spielten tolle Bälle und hatten unseren Gegner in der eigenen Halle fest im Griff. Am Ende ein klares 2 :0, weiter so!
  2. Männer 1:  Zwei wichtige Punkte für Enns. Im Auftaktspiel gegen eine überraschend unsichere Froschberger Mannschaft starteten wir optimal. Gute Abwehr und eine starke Serviceleistung brachten uns immer wieder in gute Angriffspositionen, die wir super verwerteten und auf 10:6 davon zogen. Danach eine kleine Unsicherheitsphase und Froschberg glich mit sehenswerten  Angriffen auf 10:10 aus. Erst in der Satzverlängerung brachten uns ein Serviceass und ein Rückschlagpunkt den Satzgewinn. Der Sieg gab uns viel Selbstvertrauen. Satz 2 war eine klare Sache für uns, 11:4. Erst im dritten Satz zeigte unser Gegner die gewohnte Kämpfermentalität und konnte bis 8:8 das Spiel offen halten. Am Ende gelang uns aufgrund der besseren Mannschaftsleistung ein verdienter 11:9 Satzsieg und mit 3:0 zwei wichtige Punkte in der Tabelle. Gegen Tabellenführer Vöcklabruck hielten wir im ersten Satz das Spiel bis 7:8 offen, dann hatten wir etwas Pech bei einer Blockentscheidung und Vöcklabruck machte den Sack zu. Satz 2 ging klar an den Tabellenführer. Erst im 3ten Satz lief unser Spiel besser, wir spielten Vöcklabruck  mit tollen Angriffen an die Wand. Im vierten Satz fanden wir keine Linie,  somit ein verdienter 3:1 Sieg für unseren Gegner. In der letzten Runde des ersten Grunddurchganges treffen wir am Sonntag, den 17. Dezember ab 18:30 Uhr zu Hause auf zwei große Namen im Faustball, nämlich  UFG Spark. Grieskirchen und TuS Raiff. Kremsmünster. Wir hoffen auf viele Zuschauer!
  3. Männer 2: Gegen den Tabellenführer SC Laa/Thaya starteten wir mit 11:4 wunschgemäß. Danach schlichen sich zu viele Fehler ein,  Laa konterte mit 11:4. Im dritten Satz entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, man merkte beide Mannschaften wollten unbedingt gewinnen. Am Ende hatten wir verdient die Nase vorne. Satz 3 ohne Worte 4:11. Im Entscheidungssatz konnten wir aus mit einer sicheren Abwehleistung unsere Angreifer immer wieder in gute Angriffspositionen bringen, die diese auch nutzten. Schlussendlich gab es einen 11:7 Satzsieg und einen hart erarbeiteten 3:2 Erfolg. Im zweiten Spiel mussten wir dem anstrengenden Spiel gegen Laa etwas Tribut zollen, gegen eine gut spielende Hirschbacher Mannschaft waren wir auf Augenhöhe dabei, konnten aber nie die entscheidenden Punkte verwerten, am Ende ein 0:3. Trotzdem wir sind auf Kurs!

    LG Kurt