Faustballinformationen KW37 2017

Männer 1:  Das war wohl nichts. Im dritten Spiel der Meisterschaft gegen den FBC ABAU Urfahr kamen wir kaum ins Spiel. Die ersten beiden Sätze konnten wir gegen den Titelaspiranten noch gut mithalten, am Ende des Satzes machte unser Gegner jedoch die wichtigen Punkte oder wir den einen oder anderen Eigenfehler zu viel. In den letzten beiden Sätzen zeigte uns Urfahr, warum die Mannschaft zu den besten Teams der Liga zählt. Eine klare Sache für Urfahr, wir hatten nichts entgegen zu setzen. Am Tabellenende und als krasser Außenseiter fahren wir nun zur nächsten Begegnung nach Linz Froschberg, dem  zweiten Aufsteiger aus der 2ten Liga. Aber wer weiß, der Ball ist rund, vielleicht gelingen die ersten Punkte.

Männer 2: Direkt nach dem Bundesligaspiel konnte es unsere 2te Mannschaft auf Urfahraner Rasen besser machen. In der Eröffnungspartie der 1sten Landesliga traf man auf den zweiten Aufsteiger Überackern. Wir begannen stark, beherrschten unseren Gegner in allen Belangen, Satz eins ging klar an uns. Die beiden folgenden Sätze waren dem ersten sehr ähnlich, ein klares 3:0. Betreuer Hubert hatte die Gelegenheit alle Spieler zum Einsatz zu bringen. Im zweiten Spiel gegen den Absteiger aus der 2ten Bundesliga U. Tollet begannen wir ähnlich, der erste Satz gehörte uns. Danach legte Tollet etwas zu, wir konnten nicht mehr an die Leistung der ersten Sätze anschließen und mussten Tollet mit 3:1 ziehen lassen. Trotzdem, mit Platz 4 in der Tabelle ein guter Start in die neue Saison.

Männer 3: Aller Anfang ist schwer, doch dieses Mal starteten wir in der Bezirksliga am Schwertberger Platz optimal weg. Gegen Schwertberg konnten wir den erhofften Sieg einfahren, mit 2:1 jedoch knapper als erwartet. Im zweiten Spiel gegen die etwas höher einzuschätzenden routinierten Perger gab es einen überraschenden 2:1 Erfolg. Beide Sätze wurden denkbar knapp mit 15:14 und 11:9 gewonnen. Die junge Mannschaft rund um Routinier Hannes hat sich somit für höhere Weihen empfohlen. Weiter so!


LG Kurt