Faustballinformationen KW36 2017

Männer 1: Leider zahlten wir in den ersten beiden Bundesligarunden etwas Lehrgeld, obwohl wir in beiden Spielen durchaus gut mitgespielt haben. Gegen Vöcklabruck verschenkten wir im ersten Satz zwei Satzbälle, was uns am Ende ein dummes  11:13 brachte. Danach benötigten wir zwei Sätze um uns zu erholen. Erst in Satz vier spielten wir wieder etwas cooler, wir gewannen mit 11:7. Danach entbrannte ein harter Kampf um Satz 5. Wir spielten auf Augenhöhe mit, am Ende fehlte etwas Glück und wir verloren den Satz 9:11 und das Spiel mit 1:4. Gratulation an solide Tigers aus Vöcklabruck.
Am Sonntag war Bozen in Enns zu Gast, wir eröffneten wie aus der Pistole geschossen, zogen davon und gewannen relativ sicher 11:6. Auch der zweite Satz begann gut, nach einer 7:4 Führung schien alles glatt zu laufen, doch Bozen kämpfte sich zurück und gewann den Satz mit 13:11. Danach war Bozen im Vorteil, 2:1, wir schlugen zurück 2:2. Am Ende setzte sich die Bozener Routine 4:2 mit knappen Satzergebnissen durch und uns blieben nur lange Gesichter.
Nach dem Spiel gab es harsche Kritik unserer Vereinsführung an unserem Trainerteam. Diese hätten für unseren Hauptangreifer Gustav nach den World Games in Polen eine entsprechende Pause einfordern müssen und ihn nicht mit dem U21 Nationalteam auf eine zweite Vorbereitung schicken sollen. Nichts desto trotz es geht weiter und die nächsten Partien folgen. Kopf hoch, auf geht’s!



LG Kurt