Faustballinformationen KW20 2017

U16: Nach dem dritten Platz in der Halle und Rückstand aus dem Herbst gingen wir als klare Außenseiter ins Rennen. Gerade gegen den dritten der U16 Landesmeisterschaft Bad Kreuzen rechneten wir uns wenig Chancen aus. Doch oft kommt es anders als man denkt. Wir spielten wie aus einem Guss, ließen durch unsere kompakte Spielweise unseren Gegnern kein Chance und gewannen alle drei Partien souverän. Nach der ersten Runde lachen wir von der Tabellenspitze. Tolle Überraschung, weiter so!

Männer 3: Jung und Erfahren zeigten, dass wir auch gegen die besten Mannschaften im Bezirk mitspielen können. Wir brachten die Routiniers aus Perg an den Rand einer Niederlage. Nach 1:1 in Sätzen zogen wir auf 8:4 davon, Perg konterte geschickt und spielte die Bundesligaerfahrung aus vergangenen Zeiten aus. Leider agierten wir zu wenig selbstbewusst und mussten Perg trotz guter Vorstellung 10:12 und 1:2 ziehen lassen. Eine vermeidbare Niederlage, trotzdem gut gespielt. Gegen die zweite Mannschaft aus Schwertberg war es eine eindeutige Sache 3:0. Es wird, weiter so!

Männer 2: Mit Laakirchen 2 und Windischgarsten 2 warteten zwei lösbare Aufgaben. Wir agierten nicht in Hochform, machten aber das Nötige und waren in beiden Partien spielbestimmend. Windischgarsten 2 wurde ohne Probleme mit 3:0 besiegt. Gegen Laakirchen gab es in einem Satz nach einem 5:10 Rückstand noch eine tolle Aufholjagd, der Satz wurde – obwohl der Glaube an den Sieg fehlte – mit 14:12 gewonnen. Die anderen Sätze waren knapp, konnten aber gewonnen werden. Diese zwei Siege brachten uns durch Niederlagen unserer direkten Gegner Kremsmünster3 und Kirchdorf mit vier Punkten Vorsprung als klaren Tabellenführer in Front. Weiter so, es sieht gut aus für eine Feier!

Männer 1: Das erste Heimspiel brachte einen klaren Sieg im Lokalderby gegen Münzbach. Mehr unter https://www.facebook.com/awntvenns/ . Nettes Detail am Rande: unsere Bundesligamannschaft der Jahre 1985 bis 1991 war inklusive Betreuer fast vollzählig beim ersten Heimspiel anwesend. Austroamerikaner Heinz ließ es sich nicht nehmen, beim Kurzbesuch in Österreich das Heimteam tatkräftig zu unterstützen. Während und nach dem Spiel blieb natürlich genug Zeit alte Geschichten aufzuwärmen (Foto in der Anlage). Danke für euren Besuch!

LG Kurt