Faustballinformationen KW10 2017

U14 Landesmeisterschaft: Obwohl wir mit Ausfällen kämpfen mussten - Dani und Betreuer Klaus lagen wegen Magengrippe daheim vor dem Kübel -  fuhren wir mit viel Optimismus zu unseren Spielen. Wir begannen in der Nachmittagsgruppe und eröffneten gegen eine starke Grieskirchner Mannschaft. War am Anfang das Spiel noch durch Nervosität geprägt, entwickelte es sich nach und nach zu einem klasse Duell, welches am Ende mit 1:1 endete. Das zweite Spiel gegen St. Martin war nach anfänglichen Problemen eine klare Sache 2:0. Im letzten Vorrundenspiel gegen Froschberg musste ein Satzgewinn her, um den Aufstieg zu schaffen. Es gelang mit 11:6. Im zweiten Satz spielte Froschberg toll auf und brachte uns an den Rand einer Niederlage. Erst bei 4:7 erinnerten wir uns an unsere Stärken und spielten den Satz mit vollem Einsatz knapp nach Hause, was nun nach Ballverhältnis den 2ten Platz in der Vorrunde bedeutete. Der Gegner im Halbfinale war der Vorjahresmeister Höhnhart. Im ersten Satz hatten wir keine Chance, im 2ten lagen wir schon mit 8:6 vorne, konnten leider den Sack nicht zumachen. So spielten wir im kleinen Finale um die Qualifikation zur österreichischen Meisterschaft wieder gegen Grieskirchen. Es folgte ein umkämpfter erster Satz in dem wir das besserer Ende hatten. Satz 2 war auf unserer Seite geprägt durch einige Schlampigkeitsfehler, Sieg Grieskirchen. Im 3ten und entscheidenden Satz zeigten wir die beste Leistung im Verlauf der Meisterschaft, ließen Grieskirchen keine Chance und gewannen klar die Bronzemedaille. Gratulation zum 3ten und zur Qualifikation für die österreichische Meisterschaft in Wien!

U18 Landesmeisterschaft: Nach den erfolgreichen ersten Landesmeisterschaften U12 und 14 wollten unsere Älteren an die guten Leistungen der Jüngeren anknüpfen. Leider erwischten wir einen rabenschwarzen Tag, verloren das erste Spiel in der Vorrunde gegen den späteren Landesmeister Freistadt ganz glatt, kämpften danach gegen Laakirchen gut mit, machten aber immer die entscheidenden Fehler. Somit blieb uns nur Platz 3 und das Spiel um den 5ten Platz. Gegen Grünburg war der Elan vorbei, wir glichen zwar nach dem 0:1 Rückstand noch aus, mussten dann aber Grünburg ziehen lassen. Zum Trost, ihr wart dort sicher die jüngste Mannschaft, nächstes Jahr erwischen wir einen besseren Tag und ganz sicher folgt auf Regen Sonnenschein. Weiter trainieren, dann sind wir wieder vorne dabei!



LG Kurt