Faustballinformationen KW5 2017

U10: Mit 11 Spielern(innen) reisten wir am Sonntagvormittag nach Kreuzen. Die Spannung war für viele sehr groß, es ging ja um den Bezirksmeister U10. Unsere 2te Mannschaft, die weniger Erfahrenen (Enns2) spielten tüchtig. Es galt der olympische Gedanke, wir waren dabei, doch wollte leider kein Satzgewinn gelingen. Möglicherweise haben wir noch die eine oder andere Trainingseinheit notwendig. Mit den beruhigenden Worten der Betreuer war der Tag dann doch noch gerettet. Die erfahrenen „Kleinen“ (Enns1) machten eine gute Figur, spielten obwohl krankheitsbedingt ersatzgeschwächt ein tolles Turnier und verloren keines der 3 Spiele. Damit holten wir uns ungeschlagen den Bezirksmeister U10. Weiter so! 

 

Männer 1: Mit einem Sieg konnten wir den sicheren Verbleib in der ersten Liga sichern, mit Grieskirchen und Kremsmünster standen uns jedoch zwei übermächtige Gegner gegenüber. Doch durch die  konsequenten Trainings seit Meisterschaftsbeginn scheinen wir uns mehr und mehr an die höchste österreichische Liga zu gewöhnen. Gegen Kremsmünster starteten wir mit 0:5, behielten die Nerven und schossen aus allen Rohren retour. Der erste Satz wurde mit 11:6 und der 2te Satz nach einer 9:0 Führung 11:2 gewonnen. Die Sensation lag in der Luft, doch wir hatten etwas Angst vor der Sensation, vergaben bei 2:1 in Sätzen 3 Matchbälle und mussten uns als bessere Mannschaft gegen einen routinierten Klemens Kronsteiner 3:2 geschlagen geben. Gegen den zweiten der Tabelle Grieskirchen schafften wir es die doch dumme Niederlage gegen Kremsmüster wegzustecken und starteten mit 2:0. Danach merkte man die einen oder anderen körperlichen Abnützungserscheinungen nach dem Zweistundenmatch gegen Kremsmünster, wir verloren Satz 3 und retteten uns mit Kampf und Krampf zum erlösenden 3:1 Sieg. Jungs wir sind in der Liga angekommen, wir haben einen der Großen der Faustballszene geschlagen. Weiter so!

 

Männer 2: Beachtlicherweise spielen wir mit der 2ten Mannschaftin der 2ten Bundesliga. Im ersten Spiel hatten wir es mit dem Meisterschaftsfavoriten Wels und im 2ten Spiel mit dem verletzungsbedingt ersatzgeschwächten Tus Kremsmünster 2 zu tun. Jede Prognose ist bei dieser Mannschaft sinnlos, den sie spielen wie sie wollen und nicht einschätzbar. Gleich im ersten Match gelang ein sehenswertes Spiel  gegen den Bundesligaabsteiger aus Wels. Wir waren super dabei, zeigten unser Können undbesiegten die Heimmannschaft überraschender Weise klar mit 3:1, super. Danach folgte leider das Gegenteil gegen Kremsmünster ein dummes 1:3. Doch in der Tabelle sind wir im grünen Bereich, obwohl die Liga auf 9 Mannschaften gekürzt wird. Volle Power in der letzten Runde!

 LG Kurt