Faustballinformationen KW50 2016

U12:  Trotz einiger Ausfälle konnten wir gerade noch 2 Mannschaften in der ersten Runde gegen Münzbach 1 und 2 besetzen. Enns 2 kämpfte beherzt, musste Enns1 und U. Münzbach1 ziehen lassen. Im Spiel gegen U. Münzbach2 machten wir vieles richtig und erreichten ein tolles Unentschieden. Super! Nach dem Herbstmeister am Feld war unsere Erste klarer Favorit in diese Meisterschaft. Wir spielten eine gute Runde, ließen unseren Gegnern nicht wirklich eine Chance, holten drei klare Siege und stehen in der Tabelle ganz vorne. Super Leistung, weiter so!

U16: Mit Kreuzen 1/2 und U. Münzbach warteten bekannte Gesichter auf uns. Wir starteten mit einer ausgeglichenen Partie gegen Münzbach, zeigten phasenweise was wir können, unsere Eigenfehlerquote war aber zu hoch, somit „nur“ ein 1:1. Gegen U. Bad Kreuzen1 erwischten wir einen denkbar schlechten Start, Kreuzen spielte gut, unsere Fehlerquote war zu hoch, somit ein verdientes 2:0 für unseren Gegner. Im dritten Spiel gegen Kreuzen2 erinnerten wir uns an unsere Stärken, machten ein gutes Spiel und gewannen klar mit 2:0, was am Ende Platz 2 in der Tabelle ist. Nächstes Mal spielen wir von Anfang an wie im 3ten Spiel, dann sind wir wieder ganz vorn dabei!


Männer 1: Es war ein Ebenbild der letzten Runde, obwohl die Gegner fast noch etwas stärker waren. Abwehrtechnisch und kämpferisch alle Fünf eine gute Partie. In knappen Situationen wäre etwas mehr Kaltschnäuzigkeit in Zuspiel und Angriff gefragt. Gerade gegen Urfahr hätte etwas mehr Glück auch genügt. Was wir aber sicher noch lernen müssen: Eine Niederlage, ist sie auch noch so unglücklich, einfach abhaken und voll konzentriert den nächsten Aufgaben widmen. Das wird sich aber mit mehr Erfahrung in schwierigen Spielen automatisch ergeben. Kopf hoch, nächste Runde wird nicht punktelos verlaufen. (Spielbericht unter https://www.facebook.com/awntvenns/ )

Männer 2: Mit Seekirchen und Kufstein hatten wir mit dem Westduo zwei kampfstarke Mannschaften zu Gast. Wir erwischten gegen Seekirchen einen guten Start, konnten eine hohe Satzführung erreichen und brachten Satz 1 mit etwas Glück ins Ziel. Danach folgte ein hart umkämpfter Satz 2, in dem wir zwei Satzbälle nicht nutzen konnten und Seekirchen das bessere Ende hatte. Ein ähnliches Bild zeigte Satz 3, den wir am Ende etwas glücklich für uns entschieden haben. Danach resignierte unser Gegner etwas und wir konnten uns im Entscheidungssatz klar absetzen. Zu spät kämpfte sich Seekirchen ins Spiel zurück, doch schon fast routiniert spielten wir den Satz mit 11:7 fertig. Ein schöner Sieg gegen eine gute Mannschaft. Mit dem Selbstvertrauen des Sieges war das zweite Match gegen Kufstein eine klare Sache. Wir wackelten nur im 3ten Satz, schlugen aber in Satz 4 gleich zurück, was ein 3:1 und den 3ten Tabellenplatz bedeutet. Weiter so!


LG Kurt