Faustballinformationen KW40 2016

U12: Beide Teams waren wieder äußerst motiviert bei der Sache. Beim internen Match kam es zu einem klaren Sieg von Enns 1. Danach drehte die Zweite mächtig auf, gewann gegen Kreuzen und Arbing jeweils 2:0. Nur gegen Münzbach mussten wir uns mit einem Unentschieden begnügen, was am Ende der Herbstmeisterschaft den tollen dritten Platz in der Tabelle bedeutet. Super gespielt! Enns1 ließ an diesem Tag nichts anbrennen, spielte die ganze Klasse aus und spielte seine Gegner regelrecht an die Wand. Mit drei weiteren Siegen holten wir uns ungeschlagen den Herbstmeister. Wenn wir es schaffen noch etwas mehr System zu spielen, dann können wir uns auf die Halle wirklich freuen. Gratulation zum Herbstmeister U12!
 
Männer3: Wir traten mit dem jüngsten Team der Liga an und schlugen uns gegen die routinierteren Münzbach3 und Arbing2 nicht schlecht. Wir spielten auf Augenhöhe mit, am Satzende wollten oft die wichtigen Punkte nicht gelingen und so setzte es zwei unglückliche Niederlagen 0:3, 1:2. Gegen Münzabch4 konnten wir einen 3:0 Sieg erreichen. Beachtlich dabei, das Münzbacher Urgestein Karl Strasser trainiert seit längerer Zeit mit syrischen Flüchtlingen Faustball und integrierte vier Spieler in diese Mannschaft. Es war schön zu sehen, wie begeistert diese am Werk waren. Tolle Idee und  Hut ab vor diesem Engagement. Für unsere Spieler heißt es am Ende der Herbstrunde Platz 5, weiter trainieren, Erfahrung sammeln und dann spielen wir vorne mit!
 
Jugendeuropapokal (JEP) in Reichenthal: Drei unserer Jungs Michael Hölzl, Markus Reinegger und Paul Dazinger kämpften mit der oberösterreichischen Auswahl und 40 weiteren Teams aus Italien, Deutschland und der Schweiz um den begehrten Titel des Europapokalsiegers der Jugend U14 und U18. Beide OÖ Teams U14 und U18 waren nach dem ersten Tag gut im Rennen und qualifizierten sich für die Halbfinale. Team OÖ U18 mit Markus und Paul mussten sich dort leider sehr unglücklich gegen die Auswahl aus Baden geschlagen geben und erreichten im kleinen Finale gegen Schleswig Holstein Platz 3. Wir gratulieren zur Bronzemedaille.  Team OÖ U14 mit Michi schlug im Halbfinale überraschend souverän Bayern und traf im Finale auf Thurgau aus der Schweiz. Dort schien es so weiter zu gehen, doch nach einer 8:3 Führung im ersten Satz riss der Faden und man musste Thurgau ziehen lassen. Trotzdem, Stammspieler beim Jugendeuropapokal im OÖ Team U14 und dann gleich der zweite Platz beim ersten Antreten in einem internationalen Bewerb, wir sind stolz auf dich Michi!


LG Kurt