Faustballinformationen KW39 2019

U12 lacht von der Tabellenspitze:
Nach für uns überraschenden Abgängen zu Herbstbeginn konnten wir nur mit einer U12 Mannschaft in die Saison starten. Wie jedes Jahr zu Beginn der Meisterschaft ist etwas Unsicherheit dabei, man weiß nicht recht, wo man steht. Bei der Anreise nach Schwertberg war die Stimmung gut, was sich natürlich sofort in das erste Spiel übertrug. Gegen die neu formierte Perger Mannschaft konnte ein Sieg eingefahren werden. Danach ging es in dieser Tonart weiter, Bad Kreuzen und Schwertberg 1 wurden besiegt, nur gegen Schwertberg 2 fehlte uns etwas die Routine und wir mussten uns mit einem Unentschieden begnügen. Trotzdem lachen wir von der Tabellenspitze. Neo Betreuerin Katrin und Jugendtrainer Richard waren mit der gezeigten Leistung hoch zufrieden. Weiter so!

IFA Turnier „Leonding
Open“:
Mit einer Mischung aus Enns2 und U16/18 starteten wir in das für diese Aufstellung stark besetzte Turnier. Nach den anfänglichen Abstimmungsproblemen qualifizierten wir uns als dritter der Vorrunde ganz knapp nicht für die Finalrunde und spielten um die Plätze 9 bis 12. Dort kamen wir immer besser ins Spiel und belegten am Ende nach drei Siegen gegen Laa, Höhnhart und Franking den neunten Platz. Für unsere U16/18 war es das erste „große“ Turnier. Wir haben viel gelernt und können durchaus stolz auf unsere Leistung sein.
 
 IFA Turnier Bozen:
Eine krankheitsbedingte Absage knapp vor der Abreise machte eine kurzfristige Aufstellungsänderung notwendig. Sevi, geplant für Enns 2, setzte sich in Wien in einen früheren Zug und reiste mit fünf Spielern von Enns1 nach Bozen. Am ersten Tag begannen wir etwas unsicher, wir steigerten uns von Satz zu Satz und gewannen überraschend die Vorrundengruppe. In der Zwischenrunde hatten wir mit dem Schweizer Meister Diepoldsau kein Losglück. Wir spielten Unentschieden, führten bei den „Best of five“ mit 2:1 und verloren etwas unglücklich mit 2:3. Der zweite Tag brachte einen Sieg und eine Niederlage, was am Ende Platz 7 bedeutete.